DATENSCHUTZERKLÄRUNG DER WEBSITE DAKO-JOBCENTER.DE/BERYL-JOBCENTER.DE
 

1. VERWALTER PERSONENBEZOGENER DATEN 


Verwalter personenbezogener Daten sind die Gesellschaften DAKO JOB CENTER/ BERYL JOB CENTER

– DAKO WORK Sp. z o.o. Sp. Kom. mit Sitz in Gliwice, ul. Św. Wojciecha 4, eingetragen im Unternehmensregister des Landesgerichtsregisters, geführt durch das Amtsgericht Gliwice, 10. Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters unter der KRS-Nummer 0000520196,

– DAKO JOB CENTER Sp. z o.o. Sp. Kom. mit Sitz in Gliwice, ul. Św. Wojciecha 4, eingetragen im Unternehmensregister des Landesgerichtsregisters, geführt durch das Amtsgericht Gliwice, 10. Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters unter der KRS-Nummer 0000633360, 

– P.H.U.DAKO Sp. z o.o. mit Sitz in Gliwice, ul. Św. Wojciecha 4, eingetragen im Unternehmensregister des Landesgerichtsregisters, geführt durch das Amtsgericht Gliwice, 10. Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters unter der KRS-Nummer 0000051839

– BERYL JOB CENTER Sp. z o.o. mit Sitz in Opole, ul. Ozimska 51, eingetragen im Unternehmensregister des Landesgerichtsregisters, geführt durch das Amtsgericht Gliwice, 10. Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters unter der KRS-Nummer 00000753126

(nachfolgend: „Verwalter” genannt).


Der Verwalter personenbezogener Daten und Inhaber der Website www.dako-jobcenter.eu/ www.beryl-jobcenter.de bemüht sich, die Privatsphäre der die Websites nutzenden Personen zu schützen. Zwecks Realisierung des Grundsatzes der ordnungsgemäßen, sorgfältigen und übersichtigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nehmen wir das Dokument, das als Datenschutzerklärung bezeichnet wird, an. Die Datenschutzerklärung bestimmt in welcher Weise wir Ihre personenbezogenen Daten und Rechte pflegen.

2. BEDEUTUNG DER IN DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG VERWENDETEN BEGRIFFE

Bewerber – volljährige natürliche Person, die die durch DAKO JOB CENTER/ BERYL JOB CENTER auf den Websites angebotenen Dienstleistungen zwecks Suche von Stellenangeboten, Bewerbung und Teilnahme an Bewerbungsverfahren nutzt.

Konto – Sammlung von Ressourcen und Einstellungen, die für den Benutzer im Rahmen der Websites gebildet und zur Verwaltung der Dienstleistungen genutzt werden.

Profil – Funktionalität des Kontos, die dem Benutzer erlaubt, gewählte Informationen, darunter über den Verlauf der Berufskarriere, Ausbildungsgeschichte und andere Kenntnisse, zu sammeln. 

Arbeitgeber – Arbeitgeber oder Agenturen der Personalberatung, die Stellenangebote auf unseren Websites veröffentlichen oder Bewerbungsdienstleistungen in Anspruch nehmen.

DSGVO – Verordnung des Europäischen Parlaments und Rates (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung).

Website oder Websites – Websites, die dem DAKO JOB CENTER/ BERYL JOB CENTER gehören, in deren Rahmen wir unsere Dienstleistungen erbringen. Die Websites bestehen unter folgenden Adressen: www.dako-jobcenter.eu, dako-jobcenter.pl, dako-jobcenter.de/ www.beryl-jobcenter.eu, beryl-jobcenter.pl, beryl-jobcenter.de

Benutzer – volljährige natürliche Person, die ein Konto bei DAKO JOB CENTER/ BERYL JOB CENTER besitzt und die auf den Websites angebotenen Dienstleistungen nutzt.

Nicht eingeloggter Benutzer – volljährige natürliche Person, die angebotene Dienstleistungen beim DAKO JOB CENTER/ BERYL JOB CENTER, die keine Erstellung des Kontors erfordert, nutzt. 

3. ZWECKE DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN UND RECHTSGRUNDLAGEN DER VERARBEITUNG 

Der Verwalter verarbeitet personenbezogene Daten der Bewerber und Arbeitnehmer, die mittels des Kontaktformulars auf den Unter-Websites www.dako-jobcenter.eu, dako-jobcenter.pl, dako-jobcenter.de/ www.beryl-jobcenter.eu, beryl-jobcenter.pl, beryl-jobcenter.de,  zu folgenden Zwecken übermittelt werden:

  • Beantwortung der Fragen  in dem durch Sie im Kontaktformular bestimmten Bereich. Die Verarbeitung der darin enthaltenen personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung (gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO); Angabe Ihrer personenbezogenen Daten ist freiwillig, aber erforderlich für die Nutzung der Funktionalität des Formulars. Nichtangabe der personenbezogenen Daten resultiert aus fehlender Möglichkeit zur Sendung der Daten mittels des Formulars. Personenbezogene Daten werden bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung verarbeitet.

Der Verwalter verarbeitet personenbezogene Daten von Bewerbern, die Arbeit mittels des Registerformulars suchen und sich auf der Website registrieren, zu folgenden Zwecken:

  • Durchführung von Bewerbungsverfahren sowie Erstellung und Erhaltung von Benutzerkonto. Die Verarbeitung der darin enthaltenen personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung (gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO); Angabe Ihrer personenbezogenen Daten ist freiwillig, aber erforderlich für die Nutzung der Funktionalität des Formulars. Nichtangabe der personenbezogenen Daten resultiert mit fehlender Möglichkeit der Registrierung und Konto- Erstellung auf der Website. Personenbezogene Daten werden bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung verarbeitet.
  • Profilierung von Bewerberdaten – Zusammenstellung der durch Sie übermittelten Informationen in automatischer Weise und automatischer Anpassung des Bewerberprofils an das Stellenangebot zwecks Erbringung von Dienstleistungen in Anlehnung an die neusten technologischen Lösungen. Die Profilierung der Daten erfolgt bei Erteilung der Einwilligung zur Datenverarbeitung in diesem Bereich (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a in Verbindung mit Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO). Personenbezogene Daten werden bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung verarbeitet.

Der Verwalter verarbeitet personenbezogene Daten der Bewerber, die registriert sind und das Konto auf www.dako-jobcenter.eu, dako-jobcenter.pl, dako-jobcenter.de/ www.beryl-jobcenter.eu, beryl-jobcenter.pl, beryl-jobcenter.de  besitzen, zu folgenden Zwecken:

  • Durchführung von Bewerbungsverfahren und Erhaltung von Benutzerkonten. Die Verarbeitung der darin enthaltenen personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund der während der Kontoregistrierung erteilten Einwilligung (gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO); Personenbezogene Daten werden bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung verarbeitet.
  • Profilierung von Bewerberdaten – Zusammenstellung der durch Sie übermittelten Informationen in automatischer Weise und automatischer Anpassung des Bewerberprofils an das Stellenangebot zwecks Erbringung von Dienstleistungen in Anlehnung an die neusten technologischen Lösungen. Die Profilierung der Daten erfolgt bei Erteilung der Einwilligung in die Datenverarbeitung in diesem Bereich (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a in Verbindung mit Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO). Personenbezogene Daten werden bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung verarbeitet.

Der Verwalter verarbeitet personenbezogene Daten mittels des Kontaktformulars, gesammelt während der Registrierung und verarbeitet im Rahmen des Profils des registrierten Benutzers, zu folgenden Zwecken:

  • Sicherung von eventuellen Ansprüchen des Verwalters, Benutzers oder Nicht eingeloggten Benutzers, falls solche entstehen, aufgrund des rechtlich begründeten Interesses des Verwalters, das auf Schutz der Ansprüche Dritter oder Geltendmachung der Ansprüche beruht (gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe F DSGVO); Personenbezogene Daten werden bis zur Verjährung der Ansprüche im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verarbeitet. 
  • Marketing und Werbung von Produkten und Dienstleistungen – bei Erteilung der Einwilligung (gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO); Personenbezogene Daten werden bis zum Widerruf der Einwilligung verarbeitet.
  • Sendung von Handelsinformationen (gemäß Art. 10 Abs. 2 des Gesetzes über die Erbringung von elektronischen Dienstleistungen und Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO); Personenbezogene Daten werden bis zum Widerruf der Einwilligung verarbeitet.
  • Nutzung von Telekommunikationsendgeräten für Zwecke des direkten Marketings bei Erteilung der Einwilligung (Art. 172 des Gesetzes vom 16. Juli 2004 Telekommunikationsrecht und Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO). Personenbezogene Daten werden bis zum Widerruf der Einwilligung verarbeitet.

4. DATENEMPFÄNGER 

Wegen der Datenverarbeitung zu Zwecken gemäß Ziff. 3 können personenbezogene Daten anderen Empfängern oder Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten veröffentlicht werden. Empfänger Ihrer Daten können folgende Personen sein:

  • Personen, die sich mit der Bewerbung beschäftigen, Personalabteilung, die über die Beschäftigung entscheidet, und Personen, die für die IT-Überwachung, Aufsicht über die Richtigkeit der Bewerbungsmaßnahmen verantwortlich sind, darunter Anwälte 
  • verarbeitende Unternehmen, die Ihre personenbezogenen Daten im Namen des Verwalters aufgrund des Vertrages über die Übertragung der Verarbeitung personenbezogener Daten verarbeiten.

5. RECHTE VON PERSONEN, AUF DIE SICH DIE DATEN BEZIEHEN 

Wegen der Verarbeitung Ihrer Daten durch den Verwalter stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Recht auf Zugang zum Inhalt der Daten gemäß Art. 15 DSGVO – Recht auf Erhalt der Bestätigung, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, falls ja, sind Sie berechtigt, Zugang zu ihnen zu erhalten, deren Kopien zu bekommen und über folgende Informationen zu erhalten: über Zwecke der Verarbeitung, Kategorie personenbezogener Daten, Information über Empfänger und Kategorien der Empfänger, denen die Daten veröffentlicht werden oder wurden, Aufbewahrungszeit der Daten oder Kriterien ihrer Festlegung, die Ihnen zustehenden Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten, Möglichkeiten zur Einreichung der Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, Quellen des Erwerbs personenbezogener Daten, falls sie von Ihnen nicht direkt bezogen wurden, sowie Profilierung und automatisierte Verarbeitung des Bescheids;
  • Recht auf Datenkorrektur gemäß Art. 16 DSGVO – falls Sie die Information darüber erhalten, dass die durch den Verwalter verarbeiteten personenbezogenen Daten durch den Verwalter falsch, nicht aktuell oder unvollständig sind, können sie deren unverzügliche Korrektur oder Ergänzung fordern;
  • Recht auf Datenlöschung gemäß Art. 17 DSGVO, falls Sie die Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten äußern, hat die Löschung dieselbe Folge wie der Widerruf der Einwilligung;
  • Recht auf Begrenzung der Datenverarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO – Sie können die Unterbrechung der Datenverarbeitung, mit Ausnahme der Aufbewahrung, in folgenden Situationen fordern: 
    • falls Sie die Richtigkeit der Daten anfechten – für den Zeitraum, in dem der Verwalter deren Richtigkeit überprüft;
    • falls Sie die Übereinstimmung mit dem Recht auf Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verwalter anfechten;
    • falls der Verwalter die Daten nicht mehr braucht, aber sie zur Feststellung, Geltendmachung oder Schutz seiner Ansprüche erforderlich sind;
    • falls Sie gegen die Verarbeitung Einspruch erheben – bis zur Fassung des Bescheids über die Richtigkeit des Einspruchs durch den Verwalter;
  • Recht auf Erhebung des Einspruchs gegen die Datenverarbeitung gemäß Art. 21 DSGVO;
  • Recht auf Übertragung der Daten gemäß Art. 20 DSGVO – Erhalt personenbezogener Daten im strukturierten, allgemein verwendeten Format, das sich zur Maschinenablesung eignet, die Sie dem Verwalter lieferten, falls deren Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung erfolgt oder Forderung zur Übersendung der Daten an einem anderen, durch die angezeigten Verwalter.

6. MÖGLICHKEIT ZUM WIDERRUF DER EINWILLIGUNG 

In Fällen, in denen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund der Einwilligung zur Datenverarbeitung erfolgt, steht Ihnen jederzeit das Recht auf Widerruf der Einwilligung zu, ohne Einfluss auf die Übereinstimmung mit dem Recht auf Verarbeitung zu haben, die gemäß der Einwilligung vor ihrem Widerruf durchgeführt wurde.

In Fällen, in denen Ihre personenbezogenen Daten aufgrund der Einwilligung verarbeitet wurden, verhindert der Widerruf der Einwilligung die weitere Nutzung der durch die Website angebotenen Dienstleistungen.

Selbständig nach dem Einloggen in das vorhandene Profil im System www.dako-jobcenter.eu, dako-jobcenter.pl, dako-jobcenter.de/ www.beryl-jobcenter.eu, beryl-jobcenter.pl, beryl-jobcenter.de oder durch Sendung der Forderung zum Widerruf der Einwilligung auf die E-Mail dako@dako.org.pl

7. DATENVERARBEITUNG AUSSERHALB DER EU 

Der Verwalter erklärt, dass er die übertragenen personenbezogenen Daten außerhalb des EU-Gebiets nicht übermittelt, es sei denn, dass er vorher eine schriftliche Genehmigung der Person, auf die sich die Daten beziehen, einholt und die Erfüllung aller Pflichten aufgrund der DSGVO im Bereich des Transfers personenbezogener Daten in die Drittstaaten gewährleistet.

8. RECHT AUF EINREICHUNG DER BESCHWERDE BEI DER AUFSICHTSBEHÖRDE 

Bei der Annahme, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten die DSGVO-Vorschritten verletzt, steht Ihnen das Recht auf Einreichung der Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde zu.

9. COOKIES-DATEIEN 

Zwecks Verbesserung der Funktionalität der Websites erklärt der Verwalter, dass der den Mechanismus der Cookies-Dateien nutzt.

Die Cookies-Dateien sind Dateien, gespeichert auf dem Gerät (Computer, Smartphone, Tablett), auf dem der Webbrowser, durch den der Benutzer die Websites durchsieht, installiert ist.

Die durch den Verwalter genutzten Cookies-Dateien bewahren keine personenbezogenen Daten des Benutzers auf. Die Identität des Benutzers wird nicht mittels der Cookies-Dateien offenbart.

Aufgrund der gesammelten Informationen kann der Verwalter Statistiken bilden. Die Statistiken werden in der Weise erstellt, die die Identifikation jeweiliger Benutzer erlaubt. Die durch den Verwalter gesammelten Informationen werden keinen Unternehmen oder anderen Personen bereitgestellt, als die, die aufgrund von Vorschriften des allgemein geltenden Rechts oder zur Verwaltung der Websites berechtigt wurden.

In jedem Fall kann der Benutzer das Installieren der Cookies-Dateien sperren oder ganze Cookies-Dateien bei Nutzung entsprechender Optionen des Webbrowsers löschen. Bei Problemen wird empfohlen, die Hilfe des Webbrowsers in Anspruch zu nehmen oder den Hersteller des Webbrowsers zu kontaktieren.

Jeder Benutzer, der in die Nutzung der Cookies-Dateien nicht einwilligt, ist verpflichtet, die Einstellungen des Webbrowsers zu modifizieren. Die Systemkonfiguration des Benutzers, die die Nutzung der Cookie-Dateien ermöglicht, bedeutet die Einwilligung zur Aufbewahrung von Informationen gemäß Art. 173 Abs. 2 des Gesetzes vom 16. Juli 2005 – Telekommunikationsrecht, durch den Verwalter.

11. WEB-ANALYSE 

Der Verwalter realisiert die Funktionen des Erwerbs von Informationen über Benutzer und deren Verhaltensweisen in folgender Weise:

  • durch Sammlung von Cookies-Dateien;
  • durch Nutzung von Google Analytics.

Der Verwalter erklärt, dass er Google Analytics, Website für Web-Analyse durch Google Inc. (nachfolgend: „Google”) nutzt. Google Analytics verarbeitet Cookies-Dateien mit Informationen über die Besucherzahl der Websites sowie Systemprofil des Benutzers (darunter dessen IP-Adresse).

Die vorstehenden Informationen werden Google übermittelt und auf den Servern, lokalisiert in den USA, aufbewahrt. Google verwendet diese Informationen zwecks Bewertung des Gebrauchs von Websites durch den Benutzer, Erstellung von Berichten über den Website-Verkehr sowie Erbringung von anderen Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Website-Verkehr und Nutzung des Internet-Netzes.

Darüber hinaus kann Google diese Informationen Dritten übergeben, falls es rechtlich erforderlich ist oder Dritte die Informationen im Auftrag von Google verarbeiten.

12. PROFILIERUNG 

Der Verwalter realisiert die Funktionen des Erwerbes von Informationen über Benutzer und der Zusammenstellung der durch den Benutzer angegebenen Informationen in automatischer Weise für die automatische Anpassung des Benutzer-Profils an Stellenangebote zwecks Erbringung von Dienstleistungen in Anlehnung an die neusten technologischen Lösungen bei Nutzung der durch den Benutzer freiwillig genannten Daten.

Personenbezogene Daten werden bis zum Widerruf der Einwilligung zur Datenverarbeitung verarbeitet.